Phantom Verlag

Rockmusik und Romane

A Thing of Beauty von Lilian Rogart

Als Charles Rice eine ehemalige Freundin seiner Eltern besucht, eröffnet sich ihm eine völlig neue Welt: Eine wunderbare Gartenanlage, die ihn gleich bei seinem ersten Gang völlig in seinen Bann schlägt und die aufregende und kontroverse Welt der Rockmusik und des Musikbusiness.

Was auf den ersten Blick unvereinbar scheint, wird zusammengehalten von der strahlenden Persönlichkeit von Frances Dean und durch die Schönheit – eines außergewöhnlichen Gartens und einer bezwingenden Sängerin. „Ich erkenne Schönheit, wenn ich sie sehe, in welcher Form sie sich auch zeigt.“

Denn Frances Dean lebte nicht immer in diesem wunderbaren Garten, sie hat noch eine andere Seite, war einst Managerin zweier erfolgreicher Hardrock Bands. „Nenn alle Klischees, die dir zum Schlagwort Rock'n'Roll einfallen – wir haben sie alle durchgemacht."

Das Konzert einer außergewöhnlichen Sängerin in einem Pub steckt sie wieder an. Frances Dean will es noch einmal wissen.

____________________________________________________________________________________

Irgendwann hatte mich der Garten überwältigt und verschluckt, in sich auf- und eingenommen, und ich hatte nur staunen und schweigend gehen können. Nie hätte ich gedacht, dass ein Garten, Bäume und Blumen, einen in einen derartigen Gefühlsrausch versetzen könnten. Wie viel kann man staunen? Nicht soviel, hätte ich gedacht, nicht darüber.

Als ich zurückkam, war alles anders.

„Und jetzt willst du das Schicksal noch einmal herausfordern?“ fragte ich.

„Ja“, sagte sie. „Das will ich. Und es ist richtig, dass ich viel zu verlieren habe, viel zerstören kann. Aber … eigentlich ist es wie damals. Man darf keine Angst haben, vielleicht einen hohen Preis zu zahlen, für etwas, das man erreichen will.“

Zu bestellen in jeder Buchhandlung
und bei Thalia, amazon, Weltbild
in Österreich bei heyn.at und herder.at 
in der Schweiz bei orellfüssli.ch

20 Euro, gebundene Ausgabe

246 Seiten

ISBN 13: 978-3-927447-08-0